rauchende Schornsteine

Schmutzige Parteien-Websites

Sie denken bei eigenen Websites nicht an den Umweltschutz

Realitäten

„An ihren Taten sollt ihr sie erkennen!“


Parteien mit schmutzigen Websites

Mehr oder weniger schreiben sich alle Parteien die Erhaltung der Umwelt, das Klima und die Energie auf die Fahnen. Wirtschaftswachstum und Umweltschutz sollen vereint werden. Emissionen sollen kostenpflichtig werden. Man will frische Luft, fruchtbare Böden, sauberes Wasser, eine vielfältige Tier- und Pflanzewelt sowie gesunde Lebensmittel erhalten. Der europaweite Ausstieg aus Kohle-, Atomstrom und weiteren fossilen Energieträgern soll forciert werden. Man will sich für den Schutz und die Wiederaufforstung der Wälder einsetzen. Einige präferieren einen Energiemix und die Entwicklung neuartiger Kernreaktoren.

Man fragt sich allerdings, ob all diese hehren Forderungen einer Prüfung standhalten, wenn man die Parteien an Ihren eigenen Taten misst! Man kommt leicht zu dem Schluss, dass es sich nur um scheinheilige Lippenbekenntnisse handelt. Denn:

„An ihren Taten sollt ihr sie erkennen!“ (1. Johannes 2, 1-6)

Sie (die Irrlehrer) glaubten wohl, allein durch die Gemeinschaft mit Gott gerettet zu sein, ohne Konsequenzen für das tägliche Leben ziehen zu müssen.

Ebenso verhält es sich, wenn man nur die Technik der Websites unserer Parteien etwas genauer analysiert. Da wird nämlich das große Grausen offenbart. Das lässt an der Ernsthaftigkeit vorgeschlagener Maßnahmen arg zweifeln.

Unter der Überschrift „How is your website impacting the planet?“ mit der Bezeichnung „Website Carbon Calculator“ https://www.websitecarbon.com/ gibt es in England eine Website, die sich mit der eingestzten Technik und dem CO₂-Fußabdruck der zu testenden Websites befasst. Dort wird die Frage beantwortet, wie sich die getestete Website auf den Planeten auswirkt.

Von den Rechenzentren über die Übertragungsnetze bis hin zu den Geräten, die wir in der Hand halten: Alles verbraucht Strom und erzeugt damit Kohlenstoffemissionen. Und das Internet verbraucht eine Menge Strom. Es sind 416,2 TWh pro Jahr. Das ist mehr als es das gesamte Vereinigte Königreich verbraucht. (Deutschland verbrauchte 2019 insgesamt 512 TWh.)

CO2-Abdruck der Parteien mit schmutzigen Websites

Nicht nur die Websites der Parteien sind kritisch zu betrachten. Selbst die Webseiten der Umweltschutzverbände glänzen mit maximaler Umweltverschmutzung. Mehr dazu hier: „Uh-oh“ Umweltschutz.

In der Hauptsache sind es die verwendeten Content Management Systeme (CMS), die wegen des bis zu 10-fachen Energieverbrauchs für die Umweltverschmutzung durch hohen Energieverbrauch verantwortlich sind.

Verwenden Sie deshalb statische Webseiten, die zudem noch weitaus sicherer sind und von Hackern nicht so leicht angegriffen werden können. Mehr dazu lesen Sie hier: CMS – die Nachteile.

Insgesamt erschreckend, oder?
Es bleibt nur der Aufruf, Ihren eigenen Energiebedarf und auch die Website zu prüfen. Bei schlechtem Ergebnis sollten geeignete Maßnahmen ergriffen werden, die wirklich mit dazu beitragen, unseren Planeten retten zu können!
Der zukünftige Energieverbrauch wird riesig sein!

Peinliche Testdetails

Blamable Ergebnisse

Eine durchschnittliche Webseite produziert 1,76 Gramm CO₂ pro Seitenaufruf. Bei einer Website mit 10.000 monatlichen Seitenaufrufen sind es 211 kg CO₂ pro Jahr. Das ist schlimm genug. Man betrachte sich aber nun die erschütternden Werte der Websites unserer deutschen Parteien bei gleicher Ausgangslage im Detail (Ergebnisse sind in Deutsch übersetzt, der jeweilige Link führt direkt zur Testseite):

CDU

https://www.websitecarbon.com/website/cdu-de/

  • Oje! Diese Web-Site ist schmutziger als 98 % der getesteten Web-Sites.
  • Meine Güte, 11,11 g CO₂ werden jedes Mal produziert, wenn jemand diese Webseite besucht.
  • Oh nein, es sieht so aus, als ob diese Webseite Standard-Energie verbraucht. Wenn diese Seite grünes Hosting verwenden würde, dann würde sie 9 % weniger CO₂ ausstoßen.
  • Über ein Jahr, bei 10.000 monatlichen Seitenaufrufen, produziert cdu.de 1.333,04 kg CO₂-Äquivalent. Das entspricht dem Gewicht von 8,89 Sumo-Ringern und so viel CO₂ wie kochendes Wasser für 180.628 Tassen Tee.
  • 1 Billion Luftballons. Woah, das sind eine Menge Luftballons!
  • 61 Bäume. Diese Webseite emittiert die Menge an Kohlenstoff, die 61 Bäume in einem Jahr aufnehmen.
  • 2.806 kWh Energie.
    Das ist genug Strom, um ein Elektroauto 17.961 km weit zu fahren.
Grüne

https://www.websitecarbon.com/website/gruene-de/

  • Oje! Diese Web-Site ist schmutziger als 92 % der getesteten Web-Sites.
  • Meine Güte, 4,67 g CO₂ werden jedes Mal produziert, wenn jemand diese Webseite besucht.
  • Diese Webseite scheint mit nachhaltiger Energie zu laufen.
  • Über ein Jahr, mit 10.000 monatlichen Seitenaufrufen, produziert gruene.de 560,88 kg CO₂-Äquivalent. Das entspricht dem Gewicht von 3,74 Sumo-Ringern und so viel CO₂ wie kochendes Wasser für 76.000 Tassen Tee.
  • 600 Milliarden Luftballons. Woah, das sind eine Menge Luftballons!
  • 26 Bäume. Diese Webseite emittiert die Menge an Kohlenstoff, die 26 Bäume in einem Jahr aufnehmen.
  • 1.303 kWh Energie.
    Das ist genug Strom, um ein Elektroauto 8.339 km weit zu fahren.
AfD

https://www.websitecarbon.com/website/afd-de/

  • Oje! Diese Web-Site ist schmutziger als 88 % der getesteten Web-Sites.
  • Meine Güte, 3,40 g CO₂ werden jedes Mal produziert, wenn jemand diese Webseite besucht.
  • Oh nein, es sieht so aus, als ob diese Webseite Standard-Energie verbraucht. Wenn diese Seite grünes Hosting verwenden würde, dann würde sie 9 % weniger CO₂ ausstoßen.
  • Über ein Jahr, bei 10.000 monatlichen Seitenaufrufen, produziert afd.de 407,77 kg CO₂-Äquivalente. Das entspricht dem Gewicht von 2,72 Sumo-Ringern und so viel CO₂ wie kochendes Wasser für 55.254 Tassen Tee.
  • 436 Milliarden Luftballons. Woah, das sind eine Menge Luftballons!
  • 19 Bäume. Diese Webseite emittiert die Menge an Kohlenstoff, die 19 Bäume in einem Jahr aufnehmen.
  • 858 kWh Energie.
    Das ist genug Strom, um ein Elektroauto 5.494 km weit zu fahren.
SPD

https://www.websitecarbon.com/website/spd-de/

  • Oje! Diese Web-Site ist schmutziger als 86 % der getesteten Web-Sites.
  • Meine Güte, 3,10 g CO₂ werden jedes Mal produziert, wenn jemand diese Webseite besucht.
  • Oh nein, es sieht so aus, als ob diese Webseite Standard-Energie verbraucht. Wenn diese Seite grünes Hosting verwenden würde, dann würde sie 9 % weniger CO₂ ausstoßen.
  • Über ein Jahr, bei 10.000 monatlichen Seitenaufrufen, produziert spd.de 371,59 kg CO₂-Äquivalente. Das entspricht dem Gewicht von 2,48 Sumo-Ringern und so viel CO₂ wie kochendes Wasser für 50.351 Tassen Tee.
  • 387 Milliarden Luftballons. Woah, das sind eine Menge Luftballons!
  • 17 Bäume. Diese Webseite emittiert die Menge an Kohlenstoff, die 17 Bäume in einem Jahr aufnehmen.
  • 782 kWh Energie.
    Das ist genug Strom, um ein Elektroauto 5.007 km weit zu fahren.
FDP

https://www.websitecarbon.com/website/fdp-de/

  • Oje! Diese Web-Site ist schmutziger als 81 % der getesteten Web-Sites.
  • Meine Güte, 2,37 g CO₂ werden jedes Mal produziert, wenn jemand diese Webseite besucht.
  • Oh nein, es sieht so aus, als ob diese Webseite Standard-Energie verbraucht. Wenn diese Seite grünes Hosting verwenden würde, dann würde sie 9 % weniger CO₂ ausstoßen.
  • Über ein Jahr, bei 10.000 monatlichen Seitenaufrufen, produziert fdp.de 283,93 kg CO₂-Äquivalente. Das entspricht dem Gewicht von 1,89 Sumo-Ringern und so viel CO₂ wie kochendes Wasser für 38.473 Tassen Tee.
  • 304 Milliarden Luftballons. Woah, das sind eine Menge Luftballons!
  • 13 Bäume. Diese Webseite emittiert die Menge an Kohlenstoff, die 13 Bäume in einem Jahr aufnehmen.
  • 598 kWh Energie.
    Das ist genug Strom, um ein Elektroauto 3.826 km weit zu fahren.
Die Linke

https://www.websitecarbon.com/website/die-linke-de/

  • Oje! Diese Web-Site ist schmutziger als 76 % der getesteten Web-Sites.
  • Meine Güte, 1,99 g CO₂ werden jedes Mal produziert, wenn jemand diese Webseite besucht.
  • Oh nein, es sieht so aus, als ob diese Webseite Standard-Energie verbraucht. Wenn diese Seite grünes Hosting verwenden würde, dann würde sie 9 % weniger CO₂ ausstoßen.
  • Über ein Jahr, bei 10.000 monatlichen Seitenaufrufen, produziert die-linke.de 238,87 kg CO₂-Äquivalente. Das entspricht dem Gewicht von 1,59 Sumo-Ringern und so viel CO₂ wie kochendes Wasser für 32.367 Tassen Tee.
  • 256 Milliarden Luftballons. Woah, das sind eine Menge Luftballons!
  • 11 Bäume. Diese Webseite emittiert die Menge an Kohlenstoff, die 11 Bäume in einem Jahr aufnehmen.
  • 503 kWh Energie.
    Das ist genug Strom, um ein Elektroauto 3.218 km weit zu fahren.

ERNSTHAFT: MUSS DAS SEIN?

Allerdings ist selbst Grüner Ökostrom umweltbelastend! Deshalb ist insgesamt die Energiereduktion angesagt!
Um aber glaubwürdig zu sein, muss man bei sich selbst beginnen und mit gutem Beispiel vorangehen!

„Sei Du selbst die Veränderung, die Du Dir wünschst für diese Welt.“ (Mahatma Gandhi)

Wir empfehlen Ihnen, möglichst auf energiehungrige Websites mit „aufgeblasenen“ CMS-Systemen zu verzichten und Unternehmen für das Hosting zu wählen, die den Betrieb mit Grünem Strom bieten.

Was Sie zusätzlich bei Websites durch Reduktionen technischer Art veranlassen können, um effektiv Energie einsparen zu können, erläutern wir Ihnen gern persönlich.